Atex

Atex

Atex

Was bedeuted ATEX ?

ATEX ist die Zusammenfassung von “ATmosphère EXplosible”. Hiermit sind alle Situationen erfasst, in denen Personen einem Explosionsrisiko ausgesetzt sind. Es kann sich dabei handeln um Pulver, Dünste, z.B. Benzin, aber auch um taubwolken, wie Toner oder Mehl. Um die Risiken so weit wie möglich zu beschränken wird in einem „Explosions-Sicherheits-Dokument“, also einer Risikoanalyse, eine Einteilung in mehr oder weniger gefährdete Betriebszonen gemacht. Durch die Qualifikation der Zonen wird das Risiko einer Explosion deutlich gemacht.

Die Europäischen Richtlinien (ATEX 100A ~ 1994/9/EG und ATEX 118A ~ 99/92/EG) gelten schon seit 2003 für neue Installationen. Ab 1. Juli 2006 müssen auch bestehende Produktionsräumlichkeiten diesen Normen entsprechen. ATEX 100A bezieht sich auf Installationen und Geräte, während ATEX 118A Bedeutung hat für Arbeitsplätze in den gefährdeten Bereichen und für Personen, die dort arbeiten.

In der Gesetzgebung für Arbeitsschutz wird von EN ATEX 95 gesprochen, wenn es um Produkte geht und von EN ATEX 137 wenn es um die Arbeitsumgebung geht. Personen, die Kleidung, Schuhe, Handschuhe tragen, fallen unter Arbeitsumgebung, also ATEX 137. Hier ist festzustellen dass die getragene Kleidung eine Ableitung von 1000V nach 500V innerhalb von 5 Sekunden haben muss.

Unser Konzept ATEX PRACTICE PROOF stellt eine Verbindung zwischen Personen und Ihrer Arbeitsumgebung her. Alle Kleidungsstücke von Hydrowear werden laut dieser Normierung getestet.

EDPP ATEX electrostatic dissipative requirements practice proof, ATEX


  • Bogen
  • Chemicals
  • Hi Vis
  • Hi Vis EN ISO 20471
  • Hitzebeständig
  • Isolatie
  • Schweißen
  • Statische Elektrizität
  • Störlichtbogen ATPV
  • VIAG
  • Wasserdicht
  • Winter